22.09.2021, 22:17
Journalist ID: 2387
News Code: 84480860
0 Persons
Iran ist am weiteren Ausbau der Beziehungen zur Schweiz interessiert

New York (IRNA) - Bei einem Treffen mit dem Schweizer Außenminister betonte der iranische Aussenminister Hossein Amir Abdollahian: „Wir ausbauen die Beziehungen zwischen den beiden Ländern und wollen eine starke Präsenz von Schweizer Unternehmen in den iranischen Wirtschafts- und Entwicklungsprojekten sehen.“

Hossein Amir Abdollahian traf am Rande der 76. Generalversammlung der Vereinten Nationen mit dem Schweizer Außenminister Ignazio Cassis zusammen.

Bei diesem Treffen wies Amir Abdollahian auf die stabilen und guten Beziehungen zwischen den beiden Ländern hin und sagte: „Es gibt viel Potenzial für die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern.“

„Glücklicherweise gibt es gute Rahmenbedingungen für die Stärkung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern, und in dieser Hinsicht ist es angebracht, bald eine gemeinsame Wirtschaftskommission einzuberufen“, erklärte er.

„Leider sind die Amerikaner in Atomverhandlungen nicht ehrlich. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass sowohl die Amerikaner als auch die europäischen Parteien die notwendige Flexibilität zeigen, damit künftige Verhandlungen zu greifbaren Ergebnissen führen“, betonte er.

„Wir messen den Beziehungen zum Iran große Bedeutung bei. Diesbezüglich und in den kommenden Monaten werden wichtige Treffen zwischen unseren Kollegen in verschiedenen Bereichen vereinbart“, sagte Ignazio Cassis.

„Die Schweiz ist zu jeder Art von Kooperation bereit, die für eine bessere und stärkere Nutzung des Schweizer Finanzkanals notwendig ist, um die vom Iran gewünschten Güter zu liefern“, schloss er.

       

Your Comment

You are replying to: .
captcha