22.09.2021, 19:10
Journalist ID: 1787
News Code: 84480731
1 Persons
Iran-Österreich konsultieren Atomabkommen

Teheran (IRNA) - Bei seinem Besuch in Wien traf der Chef der Atomenergieorganisation Irans mit dem Generalsekretär des österreichischen Außenministeriums zusammen und die beide Seiten diskutierten die neuesten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Atomabkommen.

Abbas Bagherpour, iranischer Botschafter in Österreich, veröffentlichte die Nachricht am Mittwoch auf seinem Twitter-Account und stellte fest, dass beide Seiten auch über die bilateralen Beziehungen und die gemeinsamen Interessen der beiden Länder diskutierten.

An dem Treffen, das in der iranischen Botschaft in Wien stattfand, nahmen auch Kazem Gharibabadi, iranischer Botschafter und ständiger Vertreter bei internationalen Organisationen mit Sitz in Wien, und Behrouz Kamalvandi, Sprecher der Atomenergieorganisation, teil.

Islami, der zur 65. Generalversammlung der Internationalen Atomenergie-Organisation nach Wien gereist war, traf zuvor mit dem Generaldirektor der Internationalen Atomenergie-Organisation, Berater des deutschen Wirtschafts- und Energieministers und seines russischen Amtskollegen, Generaldirektor des russischen Staatsunternehmens zusammen.

'Der Iran ist die Wiege der Zivilisationen und ein friedliebendes Land, das in der Vergangenheit Technologie und Wissenschaft auf der ganzen Welt geholfen hat', sagte der Chef der iranischen Atomenergieorganisation am vergangenen Montag auf einer IAEA-Generalkonferenz.

Your Comment

You are replying to: .
captcha