Irans Handel mit Eurasien erreicht etwa zwei Milliarden Dollar

Teheran (IRNA) - Der Außenhandel der Islamischen Republik Iran mit den Mitgliedsländern der Eurasischen Wirtschaftsunion überstieg in den ersten fünf Monaten dieses Jahres 1.957.000.000 Dollar.

In den ersten fünf Monaten dieses Jahres beliefen sich die Exporte unseres Landes in die Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion auf 420.823.000 US-Dollar, was gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 37% gestiegen ist.

Russische Föderation mit 222.743.000 Dollar, Armenien mit 99.683.000 Dollar, Kasachstan mit 63.677.000 Dollar, Kirgisistan mit 26.981.000 Dollar und Weißrussland mit 7.738.000 Dollar sind die fünf Exportzielländer für die Waren unseres Landes.

Im gleichen Zeitraum erreichten die Importe unseres Landes aus den Mitgliedsländern der Eurasischen Wirtschaftsunion 1.536.659.000 US-Dollar, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 59 Prozent gestiegen ist.

Der Generaldirektor des Büros für internationale Zollkooperation des Iran erklärte: „So erreichte das Außenhandelsvolumen unseres Landes (Exporte und Importe) mit den Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion in den ersten fünf Monaten dieses Jahres 1.957.482.000 Dollar.“

Your Comment

You are replying to: .
captcha