19.09.2021, 17:37
Journalist ID: 1787
News Code: 84476652
0 Persons
6,4% Wachstum der Stromversorgung des Landes

Teheran (IRNA) - Der CEO Iranisches Elektrizitätsnetz-Management-Unternehmens sagte: 'Trotz der Einschränkung der Produktion in Wasserkraftwerken ist die Stromversorgung im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,4 Prozent gewachsen.'

'Mostafa Rajabi Mashhadi' sagte: 'In der ersten Hälfte dieses Jahres ist die Stromnachfrage im Vergleich zum Vorjahr um 10,99% gestiegen.'

Er fuhr fort: 99% dieser Nachfrage werden durch heimische Kraftwerke und 1% durch Stromimporte gedeckt.

Der Sprecher der iranischen Elektrizitätswirtschaft stellte fest: 'In diesem Jahr haben diese Kraftwerke aufgrund geringer Niederschläge und einer Reduzierung des Wassertankvolumens in Wasserkraftwerken 5.691 Gigawattstunden weniger Energie produziert als im Vorjahr.'

Rajabi Mashhadi fügte hinzu: 'Trotz der Begrenzung der Produktion in Wasserkraftwerken weist die Stromversorgung im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr ein Wachstum von 6,4 Prozent auf.'

Your Comment

You are replying to: .
captcha