Raisi: Iran und Kasachstan haben großes Potenzial für Ausbau strategischer Wirtschaftsbeziehungen

Teheran (IRNA) - Bei einem Treffen mit seinem kasachischen Amtskollegen sagte der iranische Präsident, dass die beiden Länder über unterschiedliche wirtschaftliche Kapazitäten verfügen, um das Niveau der gemeinsamen Interaktion und Zusammenarbeit zu verbessern.

Am Freitag, dem zweiten Tag seines Besuchs in Tadschikistan, beschrieb Seyed Ibrahim Raisi bei einem Treffen mit dem kasachischen Präsidenten Qasim Togayev die Entwicklungen in Afghanistan als ein gemeinsames Thema für alle Länder der Region.

Er fügte hinzu: 'Afghanistans Probleme können nur durch die Bildung einer inklusiven Regierung unter Beteiligung aller ethnischen Gruppen und Gruppen gelöst werden, die dem Land Frieden und Stabilität bringen kann und die Weigerung des Auslands, sich in die Angelegenheiten Afghanistans einzumischen.'

Der iranische Präsident sagte, dass der Iran und Kasachstan über vielfältige und zahlreiche wirtschaftliche Kapazitäten verfügen, um das Niveau der gemeinsamen Interaktion und Zusammenarbeit zu verbessern

Raisi betonte, dass gemeinsame Arbeitsgruppen diese Kapazitäten in Form von strategischen Beziehungen in verschiedenen Sektoren identifizieren und betreiben könnten.

Der Präsident von Kasachstan sagte auch, dass sein Land daran interessiert sei, seine Beziehungen und Interaktionen insbesondere im wirtschaftlichen Bereich mit der Islamischen Republik Iran zu stärken.

Er erklärte: Kommunikations- und Transitlinien, die sich auf den Hafen von Chabahar konzentrieren, können die Achse der Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen dem Iran und den zentralasiatischen Ländern sein.

Your Comment

You are replying to: .
captcha