17.09.2021, 16:02
Journalist ID: 1787
News Code: 84474058
0 Persons
Raisi: Die Teheran-Jerewan-Beziehungen sind immer freundlich und konstruktiv

Teheran (IRNA) - Mit Bezug auf die historischen Beziehungen zwischen dem Iran und Armenien sagte der iranische Präsident: 'Mit dem bestehenden Willen zwischen den politischen Führern beider Länder kann eine neue Ära umfassender wirtschaftlicher Zusammenarbeit eingeleitet werden.'

Am Freitag, dem zweiten Tag seines Besuchs in Tadschikistan, betonte Ayatollah Seyed Ibrahim Raisi bei einem Treffen mit dem armenischen Premierminister Nikol Pashinyan die Notwendigkeit, das derzeitige Niveau der Wirtschaftsbeziehungen zwischen dem Iran und Armenien zu verbessern.

Er fügte hinzu: 'Die Bildung spezialisierter Arbeitsgruppen zu wirtschaftlichen Fragen, unter anderem im Bereich Energieaustausch, Verkehr, gemeinsame Produktionsprojekte und Finanzbörsen, kann ein guter Impuls und ein Wendepunkt sein, um die Interaktion zwischen den beiden Ländern zu verbessern.'

Der armenische Premierminister begrüßte auch den Ausbau der Beziehungen zu den Nachbarn und sagte, dass die iranische Regierung die Stärkung ihrer Beziehungen zu ihren Nachbarn zu einer außenpolitischen Priorität gemacht habe.

Nicole Pashinian bezeichnete die Rolle der Islamischen Republik Iran in den regionalen Beziehungen als sehr konstruktiv und fügte hinzu: 'Die Rolle des Iran in der Region war immer stabil und wir begrüßen die Initiativen des Iran zur Lösung regionaler Probleme.'

Your Comment

You are replying to: .
captcha