16.09.2021, 12:09
Journalist ID: 2387
News Code: 84473006
1 Persons
Irans erste Priorität ist die Kommunikation mit den Ländern der Region

Teheran (IRNA) - Der iranische Präsident erklärte, die erste Priorität der Islamischen Republik Iran sei die Beziehungen zu den Ländern der Region, insbesondere zu den Nachbarländern, und betonte: „Der Besuch in Tadschikistan markiert ein neues Kapitel in den kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Beziehungen mit diesem Land.“

Ayatollah Seyyed Ebrahim Raisi sagte bei der Begleitzeremonie am Flughafen Mehrabad am Donnerstag: „Die Reise nach Tadschikistan findet auf Einladung des Präsidenten von Tadschikistan zum Gipfel in Shanghai statt.“

„Während dieser Reise werden von den Delegationen der beiden Länder Verträge in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Landwirtschaft unterzeichnet“, fügte er hinzu.

„Die Frage der Zusammenarbeit zwischen den Ländern der Region ist eines der wichtigen und regionalen Themen. Wir messen der regionalen Zusammenarbeit große Bedeutung bei und die Shanghai Organization ist eine der aktiven Organisationen für regionale Zusammenarbeit, in der die Islamische Republik Iran aktiv präsent sein wird“, sagte Raisi.

Raisi bezeichnete ein Treffen mit Vertretern des Gipfels und die wirtschaftliche Interaktion mit asiatischen Ländern als eine der wichtigsten Politiken seiner Regierung.

„Wir werden auch ein bilaterales Treffen mit Herrn Emamoli Rahmon haben“, stellte er fest.

Your Comment

You are replying to: .
captcha