12.09.2021, 21:53
Journalist ID: 1787
News Code: 84468968
1 Persons
Raisi fordert den Irak auf, den finanziellen Forderungen des Iran nachzukommen

Teheran (IRNA) - Der iranische Präsident forderte die Umsetzung der irakischen Verpflichtungen in Bezug auf die finanziellen Forderungen des Iran und stellte fest, dass die weitere wirtschaftliche Zusammenarbeit von Teheran und Bagdad den Nationen beider Seiten zugute kommen wird.

Dies äußerte Präsident Raisi bei einem Treffen mit dem irakischen Ministerpräsidenten Mustafa al-Kadhimi in der iranischen Hauptstadt.

Die Beziehungen zwischen den beiden Nationen gehen über die geographische und nachbarschaftliche Ebene hinaus, sagte er und fügte hinzu, dass nichts die unerschütterliche Bindung zwischen den beiden Nationen beschädigen könne.

Präsident Raisi forderte die Umsetzung der vereinbarten Projekte und bezeichnete die weitere gegenseitige Zusammenarbeit als entscheidend für die regionalen Entwicklungen.

Der iranische Präsident forderte eine Beschleunigung der Umsetzung des Eisenbahnprojekts Basra-Shalamcheh, das den Iran mit dem Irak verbindet.

Teheran unterstütze den intraregionalen Dialog ohne Einmischung ausländischer Staaten, betonte Raisi.

Er forderte auch eine entschlossene Untersuchung der politischen und rechtlichen Aspekte der Ermordung der Märtyrer General Qasem Soleimani und Abu Mahdi al-Muhandis durch juristische und internationale Gremien.

Er forderte die irakische Seite auf, den iranischen Pilgern den Weg zu ebnen, um an der Arbaeen-Zeremonie teilzunehmen.

Der irakische Premierminister begrüßte die Äußerungen von Ayatollah Raisi bei der Einweihungszeremonie und sagte: "Ihre Bemerkungen zum Umgang mit den Nachbarn und Ländern in der Region waren sehr gut und zutreffend, und diese Ansicht wurde von den Chefs der Regionalregierungen begrüßt."

Unter Hinweis auf die Notwendigkeit, die Verpflichtungen seines Landes gegenüber dem Iran zu erfüllen, betonte er die Notwendigkeit, die vollständige Erfüllung dieser Verpflichtungen zügig voranzutreiben.

Your Comment

You are replying to: .
captcha