07.09.2021, 14:51
Journalist ID: 2387
News Code: 84463400
1 Persons
Irans Frauen haben in der Geschichte der Paralympischen Spiele 11 Medaillen gewonnen

Teheran (IRNA) - Der Iran hat in der Geschichte der Paralympischen Spiele insgesamt 160 Medaillen gewonnen, davon 11 von Frauen.

Drei von 12 Goldmedaillen, die der Iran bei den Paralympischen Spielen 2020 in Tokio gewann, wurden von Sportlerinnen gewonnen, darunter Sareh Javanmardi, Zahra Nemati und Hashemieh Motaghian.

Obwohl sich die Anzahl dieser Medaillen im Vergleich zu den Paralympischen Spielen 2016 nicht verändert hat, gewannen zwei iranische Frauen Zahra Nemati und Sareh Javanmardi jeweils die Goldmedaillen im Bogenschießen und Schießen.

Zahra Nemati, die bei den Paralympischen Spielen 2012 in London zum ersten Mal Gold gewann, erzielte nach Rio in Tokio einen Hattrick, indem sie die Goldmedaille holte. Sareh Javanmardi gewann in London die Bronzemedaille.

Von insgesamt 160 Medaillen, die in 10 Runden gewonnen wurden, gingen sieben Gold- und vier Bronzemedaillen an die Frauen.

Aber insgesamt hat der Iran in 10 Runden 160 Medaillen gewonnen, davon 67 Gold-, 46 Silber- und 45 Bronzemedaillen.

Die Zahl der iranischen Silbermedaillen hat sich bei den Paralympischen Spielen in Tokio 2020 zum ersten Mal verdoppelt.

Your Comment

You are replying to: .
captcha