Die Feinde begraben den Wunsch, die Grenzen des Landes zu destabilisieren

Sanandaj (IRNA) - Der Oberbefehlshaber des Korps der Islamischen Revolutionsgarden (IRGC), Generalmajor Hossein Salami, erklärte, dass die Feinde den Wunsch, die Sicherheit der Grenzen des Landes zu destabilisieren, begraben werden.

„Die Sicherheit der Grenzen islamischer Länder, einschließlich der Grenzen der Islamischen Republik Iran, zu stören, ist eine Strategie für Feinde und Fremde, aber sie werden diesen Traum begraben“, sagte General Salami am Sonntag gegenüber Reportern am Rande eines Forums zum Gedenken an die Märtyrer in der Stadt Sanandaj.

„Die intelligenten Menschen dieses Landes, die jahrzehntelang allen schweren Angriffen der Arroganz standgehalten haben, verteidigten die Unabhängigkeit des Landes und bewahrten die territoriale Integrität der Heimat“, fügte er hinzu.

„Heute sind die Wächter der Sicherheit und des Friedens des Volkes in den Höhen Kurdistans stationiert, um die Ehre, Sicherheit, den Frieden und das Wohlergehen dieser Menschen zu verteidigen“, betonte er.

„Gott sei Dank, Kurdistan hat, wie alle Teile des Landes, absolute Sicherheit und es gibt keine Probleme“, stellte er fest.

„Sowohl die Menschen als auch die Kämpfer verschiedener Kräfte in den Grenzgebieten sind Sicherheitskräfte und erfüllen ihre Missionen effizient“, bekräftigte er.

Your Comment

You are replying to: .
captcha