Gemeinsame Aufführung von 'Baba Yetu' von zwei Chören aus dem Iran und Kroatien

Teheran (IRNA) - Zwei Chöre aus Kroatien und dem Iran spielten international inspirierende Musik mit dem Ziel, den Menschen der Welt Hoffnung zu geben und sie an die lebendigen menschlichen Werte zu erinnern.

Milad Omranloo, Leiter des Tonal-Chores aus Teheran, und Yanya Kanapich, Leiterin des Ensemblechors der Varazdin-Musikschule , in einem gemeinsamen Projekt; Sie wählten 'Baba Yetu', ein afrikanisches Stück in der Swahili-Sprache, das 'Gebet zu Gott' bedeutet.

Dieses Musikstück wurde von diesen beiden Gruppen im Garten des Teheraner Kinomuseums und der Burg Trakushchan Varazdin aufgenommen und aufgeführt.

Diese beiden Chorleiter aus dem Iran und Kroatien schrieben in einer gemeinsamen Erklärung: "In dieser schwierigen Zeit, die uns jetzt bevorsteht, einer Zeit, in der die menschliche Kommunikation ihren Tiefpunkt erreicht hat, ist es wichtig, dass wir unseren Mut wiederfinden, um zum Anfang zurückzukehren."

Die Mitglieder des Ensembles sind alle Schüler der Varazdin School, während der Teheran Tonal Chor aus jüngeren und erfahreneren Musikern besteht.

Your Comment

You are replying to: .
captcha