05.07.2021, 22:56
Journalist ID: 1787
News Code: 84394328
1 Persons
Munesan: 2.700 historische Güter wurden an den Iran zurückgebracht

Teheran (IRNA) - Der Minister für Kulturerbe, Tourismus und Kunsthandwerk sagte: 2.700 historische Güter wurden im Ausland von der zwölften Regierung identifiziert und an den Iran zurückgebracht.

Ali Asghar Munesan sagte in einem Interview mit IRNA am Rande der Einweihung der ersten Phase des Khosrowabad Museumspalast in Sanandaj: "Wir haben mehr als 2.700 sehr exquisite Waren und historische Gegenstände identifiziert und an das Land zurückgebracht, die in den letzten Jahren illegal aus dem Iran verbracht wurden."

"Dies sei eine der wichtigsten und nachhaltigsten Maßnahmen der Regierung und Zweifellos werden solche Arbeiten im Land fortgesetzt, und wir werden die Rückgabe historischer Objekte überall dort verfolgen, wo sie illegal entfernt wurden.", fügte er hinzu.

Der Minister für Kulturerbe ist am Montag über den Flughafen Sanandaj in Kurdistan eingetroffen und hat am ersten Tag seines Besuchs mehrere Tourismusprojekte eingeweiht.

Am zweiten Tag ist geplant, zwei Sitzungen zum neuesten Stand der globalen Registrierungsdatei von Horaman und ein Treffen mit Verbänden und Aktivisten des Privatsektors in der Provinz abzuhalten.

Your Comment

You are replying to: .
captcha