Stellvertretender Direktor der IAEA reist im Rahmen der Schutzmaßnahmen in den Iran

Teheran (IRNA) - Der Botschafter und Ständiger Vertreter der Islamischen Republik Iran bei internationalen Organisationen in Wien sagte: Massimo Aparo, stellvertretender Generaldirektor der Internationalen Atomenergiebehörde, wird diese Woche den Iran besuchen.

Kazem Gharibabadi sagte am Samstag, dass Aparo auch einer der zugelassenen Inspektoren für den Iran sei, und fügte hinzu, dass sein Besuch im Einklang mit routinemäßigen Sicherheitsmaßnahmen und im Rahmen eines umfassenden Sicherheitsabkommens stehe.

Der Vertreter der Islamischen Republik Iran bei internationalen Organisationen in Wien fügte hinzu: "Obwohl wir in ständigem Kontakt mit der IAEA stehen, sind für ihn keine Gespräche in Teheran geplant."

Rafael Grossi, Generaldirektor der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), sagte in einer Erklärung am Freitag, Teheran habe nicht auf die IAEA-Anfrage nach einer Verlängerung des vorläufigen Atomwaffensperrvertrags reagiert.

Als Reaktion auf die Erklärung des Generalsekretärs der Organisation betonte Gharibabadi am selben Tag, dass die Islamische Republik nicht verpflichtet sei, die Vereinbarung mit der Agentur zu erneuern.

Your Comment

You are replying to: .
captcha