28.06.2021, 17:08
Journalist ID: 2387
News Code: 84386379
0 Persons
Die Wahlen im Iran waren ein schwerer Schlag für die Feinde

Teheran (IRNA) - Ayatollah Khamenei, der Führer der Islamischen Revolution, hat die "epische" Teilnahme des iranischen Volkes an den Präsidentschaftswahlen 2021 als "einen schweren Schlag für die Feinde“ bezeichnet.

Ayatollah Khamenei hat heute Morgen (Montag) anlässlich des Jahrestages des Martyriums von Ayatollah Beheshti und des Tages der Justiz in einem Treffen mit dem Leiter und Beamten der Justiz dazu aufgerufen, den hoffnungsvollen Weg der letzten zwei Jahre fortzusetzen.

Er lobte die Teilnahmen des iranischen Volkes an den Wahlen vom 18. Juni, und betonte: „Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus, der wirtschaftlichen Not und einiger anderer Probleme störten die Menschen mehrere Monate lang die Pläne der Arroganz und besiegten als Hauptgewinner der Wahlen die Feinde des Iran und ihrer angegliederten Elemente.“

„Die Analysten, die die iranischen Wahlen beobachteten, verstanden, was für ein wichtiges Ereignis stattgefunden hatte“, fügte er hinzu.

„Die Hoffnung der Ausländer war, dass durch diese Ausreden die Wahlbeteiligung von 20-25 Prozent erreichen würde, aber diese Hoffnung hat sich nicht erfüllt“, erklärte Ayatollah Khamenei.

Ayatollah Khamenei sagte in Bezug auf die Worte eines amerikanischen Beamten über die Wahlen in unserem Land: „Die amerikanischen Wahlen waren in den Augen der ganzen Welt eine Schande. Sie kritisieren die iranischen Wahlen, während sie kein Wort mehr über die Wahlen sagen müssen.“

Your Comment

You are replying to: .
captcha