Sport ist eine gute Gelegenheit für die Interaktion zwischen den beiden Ländern

Teheran (IRNA) - Der ungarische Botschafter im Iran sagte: „Der Sport war schon immer ein Boden für die Interaktion und Zusammenarbeit zwischen den Ländern und ich bin zuversichtlich, dass zwischen dem Iran und Ungarn gute Dinge passieren werden.“

Zoltan Varga-​Haszonits erklärte am Montag in einem Gespräch mit IRNA: „Ich bin seit 2 Jahren ungarischer Botschafter im Iran und habe in dieser Zeit das iranische Volk als gut und sportinteressiert gesehen. Vor der Corona-Krise zeigte die Zahl der Touristen, die zwischen den beiden Ländern umgezogen sind, ein gutes Verhältnis zwischen dem Iran und Ungarn, und nach dem Ende dieser Krise werden wir zweifellos eine ordnungsgemäße Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern in diesem Bereich sehen.“

Er verwies auch auf die Sportart Teqball, die zur Stärkung der bilateralen Beziehungen beigetragen habe.

Teqball ist eine Ballsportart, die die Spieler an einem eigens dafür entwickelten Teqballtisch ausüben.

Dieser Sport wurde letzte Woche in Anwesenheit der Vertreterin des Weltverbandes und Beamten in unserem Land vorgestellt.

Your Comment

You are replying to: .
captcha