Österreichs Beziehungen zur Islamischen Republik Iran werden in allen Bereichen fortgesetzt

London (IRNA) - Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen gratulierte in einer Botschaft Ebrahim Raeisi zu seinem Wahlsieg und versicherte, dass die bilateralen Beziehungen zwischen dem Iran und Österreich in allen Bereichen fortgesetzt werden.

In Bezug auf die sieben Jahrhunderte freundschaftlichen Beziehungen zwischen dem Iran und Österreich versicherte er, dass die bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern in allen Bereichen fortgesetzt werden.

„Österreich wird seine politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und wissenschaftlichen Beziehungen weiter ausbauen. Darüber hinaus möchte ich betonen, dass Österreich als Gastgeber der Fortsetzung der Atomverhandlungen zur Kooperation bereit ist und hoffe, dass diese Gespräche in naher Zukunft erfolgreich abgeschlossen werden“, fügte er hinzu.

„Ich wünsche Ihnen viel Erfolg in dieser wichtigen Position und in diesen herausfordernden Tagen. Es wird Ihnen hoffentlich gelingen, die Hoffnungen und Bestrebungen des iranischen Volkes nach Frieden zu verwirklichen, gute Beziehungen zwischen dem Iran und der Welt aufzubauen, insbesondere Spannungen zu deeskalieren und die Region zu stabilisieren, sowie gute wirtschaftliche Bedingungen und die Gewährleistung der Grundrechte der Freiheit“, betonte er.

Eine Reihe von Staats- und Regierungschefs aus Lateinamerika, Russland, der Türkei, Oman, Syrien, Pakistan, Irak, Kuwait, Armenien, Usbekistan, Aserbaidschan, Indien und den Vereinigten Arabischen Emiraten gratulierten Seyyed Ibrahim Reisi zu seinem Wahlsieg.

Your Comment

You are replying to: .
captcha