22.06.2021, 20:04
Journalist ID: 1787
News Code: 84378938
1 Persons
Außenpolitische Prioritäten des Iran für die nächsten fünf Jahre

Teheran (IRNA) - Der iranische Außenpolitische Beirat gab eine Erklärung heraus, in der er die außenpolitischen Prioritäten des Landes für die nächsten fünf Jahre skizziert.

Außenpolitischer Beirat (Shams) hat in einer Erklärung zu 'Außenpolitik für die nächsten fünf Jahre' erklärt: "Die Außenpolitik der Islamischen Republik Iran wurde im Einklang mit den Werten von Islamischer Revolution und der bipolaren Welt 'weder östlich noch westlich' von Imam Khomeini und nach dem Zusammenbruch der bipolaren Welt, in einer Welt mit mehreren Mächten auf der Grundlage von 'Würde, Weisheit und Zweckmäßigkeit' vom Obersten Führer gegründet.

Die Außenpolitik der Islamischen Republik Iran basiert auf den Leitlinien der Führung, der Verfassung, dem Gesetz über die Aufgaben des Außenministeriums (genehmigt 1985) und dem Organisations-, Arbeits-, Finanz- und Disziplinargesetz (genehmigt 1973).

Die Außenpolitik hat daher für die nächsten fünf Jahre folgende Erfolgsvoraussetzungen:

1. Grundlegende Änderungen in der Organisationsstruktur des Außenministeriums mit Fokus auf geografische Gebiete und nicht auf thematische Gliederung

2. „Zentrale Position“ in der Verwaltungsorganisation im Zentrum und in der Botschaft; Konsulate und Ständige Vertretungen bei internationalen Organisationen

3. Ausschließlicher Entzug der Anstellung im Außenministerium der Fakultät für Internationale Beziehungen und deren Umwandlung in die Hauptbasis der berufsbegleitenden Ausbildung und Vergabe von Ausbildungskursen für Diplomaten der Islamischen Republik Iran

 Formulierung der Außenpolitik mit strikter Priorität auf:

1.  Entsendung der stärksten und erfahrensten Botschafter in die fünfzehn Nachbarländer mit Land- und Wassergrenzen

2. Die Widerstandsbewegung hat bisher und parallel zur offiziellen Diplomatie des Landes eine wichtige Rolle in der 'nationalen Sicherheit' gespielt. Fortsetzung des Erfolgs dieses Prozesses braucht dringend, die Stärken und Schwächen des letzten Jahrzehnts seiner Leistung und seines Feedbacks zu identifizieren und neu zu definieren

3. Die islamische Welt und die Nähe zu den Hauptachsen der wahren islamischen Einheit; Es ist ein Prinzip, das im Bereich der gemeinsamen Interessen dringend überdacht und neu definiert werden muss, und die Nutzung der Erfahrungen von Botschaftern und Diplomaten, die in den letzten vier Jahrzehnten in diesem Bereich tätig waren, ist in der heutigen Welt akzeptabel und wird genutzt

4. Die Stellung der Energie in Politik und Wirtschaft Irans und der Welt erfordert eine eigenständige Struktur und Organisation von „Zukunftsforschung“ und „Energiepolitik“ im Außenministerium

5. Außenpolitik auf der Grundlage der globalen Geographie in der Organisationsstruktur des Außenministeriums; Es ist ein Auftakt für die Formulierung von Regionalpolitiken und -strategien mit einzelnen Ländern, die auf der Grundlage der Geschichte der Beziehungen mit aktuellen Informationen und Kenntnissen der Erfahrungen von Botschaftern und Wissenschaftlern verknüpft werden müssen.

Your Comment

You are replying to: .
captcha