19.06.2021, 19:28
Journalist ID: 1787
News Code: 84375183
0 Persons
Der britische Botschafter wurde ins Außenministerium berufen

Teheran (IRNA) - Der Sprecher des iranischen Außenministeriums teilte mit, der britische Botschafter in Teheran sei ins Ministerium gerufen worden, um gegen die Probleme der iranischen Wähler in seinem Land zu protestieren.

Der Sprecher des Außenministeriums, Saeed Khatibzadeh, verkündete die Nachricht: "Nach der Unterbrechung der 13. Präsidentschaftswahl , wurde der britische Botschafter Rob McAir heute vom stellvertretenden Generalsekretär und Generaldirektor für Westeuropa ins Auswärtige Amt gerufen und protestierte bei der Islamischen Republik Iran nachdrücklich gegen diese aufrührerischen und terroristischen Bewegungen.

"Dem britischen Botschafter wurde mitgeteilt, dass die britische Regierung und die britische Polizei ihre Pflicht zur Gewährleistung der Sicherheit von Wahllokalen und gescheiterten Wählern nicht erfüllt hätten.", fuhr er fort.

"Demokratie wird an der Wahlurne erreicht, nicht in den Bewegungen einiger Randalierer auf der Straße."

Der britische Botschafter sagte während der Vorladung, er werde den Protest nach London melden.

Your Comment

You are replying to: .
captcha