Die Teheran-Duschanbe-Zusammenarbeit im Kampf gegen Destabilisierung der Region ist unerlässlich

Teheran (IRNA) - „Die Zusammenarbeit zwischen Teheran und Duschanbe ist im Kampf gegen die regionale Destabilisierung unerlässlich, und die beiden Länder müssen eng zusammenarbeiten, um zu verhindern, dass Afghanistan verunsichert wird“, sagte der iranische Außenminister.

Der Außenminister Mohammad Javad Zarif traf heute Nachmittag am Rande der diplomatischen Versammlung von Antalya mit dem tadschikischen Außenminister Sirajuddin Mehraddin zusammen.

Während des Treffens betonte Zarif den Willen unseres Landes, gute Beziehungen zu Tadschikistan aufzubauen.

In Bezug auf die erfolgreichen Präsidentschaftswahlen in unserem Land zeigte sich Zarif zuversichtlich, dass die Zusammenarbeit unseres Landes mit Tadschikistan zügig fortgesetzt wird.

Bei diesem Treffen würdigte Sirajuddin Mehraddin den Ansatz der Islamischen Republik Iran in Bezug auf die Entwicklungen in der Region, insbesondere in Afghanistan, und betonte die Notwendigkeit einer Interaktion zwischen den beiden Ländern in bilateralen und regionalen Bereichen.

Your Comment

You are replying to: .
captcha