18.06.2021, 12:32
Journalist ID: 1787
News Code: 84372601
0 Persons
Qalibaf: Wahlen sind das Kapital der religiösen Demokratie

Teheran (IRNA) - Der Sprecher des iranischen Parlaments sagte, Wahlen seien das Kapital der religiösen Demokratie und tatsächlich das Ergebnis der Bemühungen des Volkes, die Republik und den Islam zu bewahren.

'Mohammad Baqer Qalibaf' hat am Freitag in der Abuzar-Moschee in Teheran seine Stimme abgegeben und vor Reportern erklärt: "Wahlen sind das wichtigste politische und soziale Kapital des Landes für die dauerhafte Sicherheit und Autorität und Wahlurnen werden dem Land Tiefe und Stabilität verleihen.

Er sagte: "Es sollte beachtet werden, dass Wahlen sowohl auf lokaler Ebene als auch auf nationaler Ebene das Management im Land ändern."

Der Sprecher der Islamischen Beratenden Versammlung drückte seine Hoffnung aus, dass das Volk wie gewohnt an der Wahlurne anwesend sein werde, und betonte: „Die Leute beschweren sich und erwarten, dass die Probleme mit Vorrang vor wirtschaftlichen Fragen gelöst werden. Sie haben das Ergebnis dieser Einigung bei den stattgefundenen Wahlen nicht gesehen."

"Ich glaube, dass alle in den Programmen und Debatten gemachten Versprechen eingehalten werden müssen: Lassen Sie uns die wirtschaftlichen Probleme der Menschen mit Vorrang lösen.", so er.

Die Abstimmung für die 13. Präsidentschaftswahl begann zusammen mit zwei Nachwahlen zwischen der Islamischen Beratenden Versammlung und der Versammlung der Führungsexperten sowie den Wahlen für die islamischen Stadt- und Dorfräte eine Stunde früher als die vorherigen Wahlen um 7 Uhr morgens aufgrund von koronaren Bedingungen.

Your Comment

You are replying to: .
captcha