Die USA sollten garantieren, dass sich die Ereignisse der Trump-Ära nicht wiederholen

Teheran (IRNA) – Der Sprecher des iranischen Außenministeriums Saeid Khatibzadeh sagte, die Amerikaner sollten garantieren, dass sich die Ereignisse der Trump-Ära nicht wiederholen.

„Bei den Wiener Gesprächen bleiben einige technische, rechtliche und exekutive Fragen, die ebenso wichtig sind wie die Hauptthemen“, bekräftigte er.

In Bezug auf die Präsidentschaftswahl erklärte er heute Morgen in einer Pressekonferenz mit Reportern: „Diese Wahl ist sehr wichtig und wird das Schicksal des Iran im Bereich des Makromanagements des Landes bestimmen.“

„Der Iran und die Iraner verfolgen nationale Interessen, und dies wird am Freitag geschehen“, fügte er hinzu.

„Neben dem Iran finden weltweit die Präsidentschaftswahlen statt und für die Durchführung von Wahlen im Ausland ist das Außenministerium zuständig“, betonte Saeid Khatibzadeh.

Khatibzadeh sagte: „Wir haben in allen Ländern die Wahllokale aber dieses Thema war in drei Ländern nicht möglich, von denen das wichtigste Kanada ist.“

„Trotz der Tatsache, dass sich die iranische Mission in New York diesbezüglich mit ihrem Amtskollegen beraten und ein offizielles Schreiben vorgelegt wurde. Aber die kanadische Regierung hat sich geweigert zu kooperieren, sodass wir in Kanada keine Wahlen abhalten können“, stellte er fest.

Your Comment

You are replying to: .
captcha