Die Macht der iranischen Streitkräfte unterstützt die Nachbarn des Landes

Teheran (IRNA) – Der iranische Präsident Hassan Rohani erklärte: „Die Streitkräfte der Islamischen Republik Iran beabsichtigen niemals, in ein Land einzumarschieren. Wir erklären unseren lieben Nachbarn ausdrücklich, dass die Stärke unserer Streitkräfte auch unsere Nachbarn unterstützt.“

Am Montag sagte er bei der Zeremonie zur Eröffnung der nationalen Pläne des Verteidigungsministeriums: „Heute erleben wir, dass trotz eines dreieinhalbjährigen Wirtschaftskrieges, der jedes andere Land in die Knie gezwungen hat, unsere Nation standhaft blieb und die Regierung mit aller Kraft Widerstand leistete und in der Lage war, die wesentlichen Bedürfnisse der Menschen zu befriedigen.“

„In dieser Zeit (in den letzten acht Jahren) wurden die modernsten Luftverteidigungswaffen gebaut. Die Raketenkraft wurde viel stärker als zuvor“, fügte Rohani hinzu.

„In dieser Zeit konnten wir die Fregatten, U-Boote und Raketen liefern, die die Marine braucht“, betonte Rohani.

„Wir haben die Reichweite des Marschflugkörpers in diesen Jahren von 300 km auf 1000.000 km erhöht, und in der Luftwaffe hatten wir den Bau des Kowsar-Kampfflugzeug und den Bau des Flugzeugtriebwerks, und heute sind die Streitkräfte sehr mächtig“, stellte Rohani fest.

„Zur Verteidigung unseres Landes brauchen wir weder Massenvernichtungswaffen, noch versuchen wir, Massenvernichtungswaffen zu erwerben, noch halten wir dies für moralisch und zulässig“, sagte der iranische Präsident.

„Wir suchen nach Luft-, Weltraum- und Raketenkapazitäten für die heimische Industrie sowie nach unseren eigenen Fähigkeiten und neuen Technologien. Die Atomkraft des Landes besteht nicht darin, eine Atomwaffe zu bauen. Die Vereinigten Staaten und Europa sollen den Iran gut kennen und verstehen“, fuhr er fort.

„Unsere Anreichung dient den Bedürfnissen unseres Landes in der Medizin- und Energieindustrie und in anderen Sektoren, und unsere Aktion ist völlig friedlich“, schloss er.

Your Comment

You are replying to: .
captcha