07.06.2021, 19:42
Journalist ID: 1787
News Code: 84357496
0 Persons
Iran und irakische Region Kurdistan tauschen technisches Wissen zur Tierhaltung aus

Teheran (IRNA) - Der stellvertretende Minister für Viehzucht des Ministeriums für Dschihad für Landwirtschaft kündigte die Zusammenarbeit der beiden Länder an, um technisches Wissen über die Tierhaltung und den Export von Viehprodukten auszutauschen.

'Morteza Rezaei' fügte bei einem Treffen mit 'Begard Delshad Shokrallah Talabani', Minister für Landwirtschaft und natürliche Ressourcen der irakischen Region Kurdistan und Vertretern der Region hinzu: "Zwei Hauptziele der Tierhaltung im Iran sind tierisches Eiweiß und nachhaltige Entwicklung der Tierhaltung im Land."

Der stellvertretende Minister für Viehzucht des Ministeriums für Dschihad für Landwirtschaft erklärte: "Wir haben drei Strategien, um die Ziele der Tierhaltung zu erreichen, darunter die Verbesserung der Quantität und Qualität der Produkte, der Struktur des Geschäftsumfelds und der Verbesserung der Produktivität von Viehprodukten ."

Er fuhr fort: "Diese Kooperationen können den Export von technischem Wissen über die Ausrüstung der Vieh- und Geflügelindustrie in allen Bereichen, den Export von Viehprodukten und genetischem Material von Nutztieren umfassen."

Der Minister für Landwirtschaft und natürliche Ressourcen der irakischen Region Kurdistan erklärte: "Die Region Irakisch-Kurdistan liegt in der Nähe des Iran und wir haben eine große Grenze zu diesem Land und wir müssen mit dem Iran zusammenarbeiten, um die Erfahrungen des Iran auf dem Gebiet der technischen Kenntnisse der Landwirtschaft, der Veterinärmedizin, der Tierprodukte und des Exports von Agrarprodukten aus dem Iran in das irakische Kurdistan zu übertragen.

Your Comment

You are replying to: .
captcha