07.06.2021, 19:01
Journalist ID: 1787
News Code: 84357466
0 Persons
Iran und Dänemark entwickeln Kooperation in Geowissenschaften

Teheran (IRNA) - Beim virtuellen Treffen der Beamten des Geologischen Dienstes von Iran und Dänemark wurde die Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern im Bereich der Wissenschaft, des Einsatzes von High-Tech- und Satellitentechnologien hervorgehoben.

Alireza Shahidi, stellvertretender Minister für Industrie, Bergbau und Handel sagte bei dem Treffen: "Aufgrund des Klimawandels in der Welt und insbesondere im Iran sind wir heute mit Problemen wie Trinkwasserversorgung und Landwirtschaft, Dürre, Überschwemmungen und Erdrutschen mancherorts, Bodensenkungen und Staub konfrontiert."

Leiter der Organisation für Geologie und Mineralexploration äußerte seine Hoffnung, dass wir beim Einsatz von Hightech- und Satellitentechnologien kooperieren und Schulungen durchführen und die dänische Seite nach dem Ende der Corona-Pandemie persönlich empfangen werden.

Der dänische Botschafter im Iran drückte seine Zufriedenheit mit der Zusammenarbeit zwischen den beiden Organisationen aus und sagte: "Im Jahr 2009 bestand diese Zusammenarbeit zwischen den beiden Organisationen, aber in diesen Jahren hörte sie auf, und jetzt besteht die Möglichkeit und das Potenzial, eine neue Zusammenarbeit zu beginnen."

Veröffentlichte Statistiken zeigen, dass das Volumen des wirtschaftlichen Austauschs zwischen den beiden Ländern bis 2018 mehr als 398 Millionen US-Dollar betrug, während es 2015 175 Millionen US-Dollar und 2016 270 Millionen US-Dollar betrug.

Your Comment

You are replying to: .
captcha