02.06.2021, 20:53
Journalist ID: 1787
News Code: 84353390
1 Persons
Gesundheitsminister: Iran ist für Zusammenarbeit mit den ECO-Ländern bereit

Teheran (IRNA) - Der iranische Minister für Gesundheit, Behandlung und medizinische Bildung sagte, die Islamische Republik Iran habe ihre Bereitschaft zu einer konstruktiven Zusammenarbeit mit den ECO-Mitgliedsländern angekündigt.

Saeed Namaki sagte am Mittwoch auf dem vierten Treffen der ECO-Gesundheitsminister, das vom Gesundheitsministerium der Islamischen Republik Iran ausgerichtet wurde: "Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit ist eine regionale zwischenstaatliche Institution mit einer Fläche von mehr als 8 Millionen Quadratkilometern und 440 Millionen Menschen leben darin. Es grenzt an Europa, China, Russland und den Persischen Golf."

Der Gesundheitsminister betonte, Die Covid-19-Pandemie habe bewiesen, dass es für Handel, Verkehr und das Tagesgeschäft eine praktische Zusammenarbeit und Gesundheitsinfrastruktur insbesondere zwischen den Mitgliedsländern geben müsse, indem einzigartige grenzüberschreitende Protokolle geschaffen und die Aufnahmemöglichkeit gestärkt werden.

Er fuhr fort: "Mit Tausenden von Kilometern gemeinsamer Grenze verfügen die ECO-Länder über ein erhebliches Kooperationspotenzial. Angesichts des Status von Covid-19 haben unter den vielen Faktoren grenzüberschreitende Transportprotokolle, technische Überlegungen, schnelle Erkennung, intelligente Kontrolle und Überwachung der grenzüberschreitenden Populationsbewegungen Vorrang, um eine Zunahme neuer Covid-Arten zu verhindern."

Laut Namaki hat die Islamische Republik Iran ihre Bereitschaft zur konstruktiven Zusammenarbeit mit den ECO-Mitgliedsländern angekündigt, um praktische Instrumente und Mechanismen zu entwickeln, um auf zukünftige Epidemien und gesundheitliche Herausforderungen zu reagieren.

Your Comment

You are replying to: .
captcha