14.05.2021, 14:26
Journalist ID: 1787
News Code: 84328906
0 Persons
Iran-Schweiz 10 Milliarden US-Dollar Handelskapazität mit JCPOA-Implementierung

Tehran (IRNA) - Der Leiter der Gemeinsamen Handelskammer Iran-Schweiz sagte, dass die beiden Länder nach der Wiederbelebung von Atomabkommen eine potenzielle Handelskapazität von 10 Milliarden US-Dollar haben.

'Sharif Nezam Mafi' sagte der IRNA am Freitag, dass der Iran und die Schweiz in den letzten Jahrzehnten gute Beziehungen hatten. "Die historische Geschichte der beiden Länder zeigt eine bilaterale Zusammenarbeit, und selbst während der Zeit der auferlegten Krieg mit dem Irak war die Schweiz eines der Länder, die dem Iran sehr geholfen haben."

Er erklärte, dass die Unterstützung und Zusammenarbeit zwischen dem Iran und der Schweiz gute Dinge bringen werde, und fügte hinzu, dass die Umsetzung des Atomabkommens mit dem Erfolg der Wiener Gespräche zu einer Ausweitung der Exporte in die Schweiz führen würde.

Laut dem Leiter der Gemeinsamen Handelskammer Iran-Schweiz befindet sich dieses Land für den Handel auf der anderen Seite des Iran, was bedeutet, dass die iranischen Exportprodukte, einschließlich Gas und Rohstoffe, von der Schweiz und ihre Exporte, einschließlich Medizinische Produkte, benötigt werden und landwirtschaftliche Produkte sind Irans Bedürfnisse.

"Der Iran und die Schweiz arbeiten beim Handel mit Waren und Dienstleistungen zusammen, was bei der Umsetzung von JCPOA schnell erreicht werden kann, da die Bereitstellung von Bedingungen für den Verkauf und die direkte Lieferung von Erdgas die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern erheblich verändern wird.", so er.

Your Comment

You are replying to: .
captcha