12.05.2021, 15:10
Journalist ID: 1787
News Code: 84327476
0 Persons
Der in Italien hergestellte Astraznka-Impfstoff im Iran zugelassen

Teheran (IRNA) - Ein Sprecher der iranischen Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde kündigte die Erteilung einer Notfallgenehmigung für den in Italien hergestellten Impfstoff Oxford-Astrazenka in Iran an.

"Die iranische Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde erteilte eine Notfallgenehmigung für den in Italien hergestellten Impfstoff Oxford-Astersenka. Bisher wurde im Iran die Notverwendungslizenz (EUA) für den von Südkorea, Russland und Italien hergestellten Impfstoff Oxford-Astersenka ausgestellt", schrieb Kianoosh Jahanpour am Mittwoch auf Twitter.

Bisher hat die iranische Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde Notfalllizenzen für Sputnik V-Impfstoffe in Russland, Sinopharm in China und Kovacxin in Indien ausgestellt.

Nach dem jüngsten Bericht des Gesundheitsministeriums wurden bisher etwa 3,2 Millionen Dosen Corona-Impfstoff in den Iran importiert.

Das Corona-Impfprogramm befindet sich jetzt im Iran nach der ersten Phase, an dem Gesundheitspersonal teilnahm, in der zweiten Phase für die Impfung älterer Menschen über 80 Jahre.

Your Comment

You are replying to: .
captcha