Zarif betont die Notwendigkeit, die Täter des Angriffs auf das iranische Konsulat in Karbala zu identifizieren

Teheran (IRNA) – Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif hat am Montag in einem Telefongespräch mit seinem irakischen Amtskollegen Fuad Hussein die Notwendigkeit zum Ausdruck gebracht, die Angreifer des iranischen Konsulats in Karbala zu identifizieren.

In einem Telefongespräch mit seinem irakischen Amtskollegen brachte unser Außenminister den Protest der Islamischen Republik Iran gegen solche Handlungen zum Ausdruck, die gegen diplomatische Gesetze und die Bestimmungen des Wiener Übereinkommens von 1963 verstoßen.

Mohammad Javad Zarif erinnerte die irakische Regierung an ihre Verantwortung, die Sicherheit der diplomatischen Zentren im Land zu gewährleisten, und forderte die irakische Regierung auf, die Frage der Identifizierung der Täter solcher illegalen Aktivitäten weiter zu verfolgen.

Er äußerte die Hoffnung, dass sich solche Vorfälle nicht mit der Ernsthaftigkeit der irakischen Regierung und der Sicherheitskräfte in diesem Land wiederholen würden.

Der Außenminister Fuad Hussein seinerseits bedauerte die unglücklichen und brutalen Vorfälle zutiefst und bestätigte das feste Engagement seiner Regierung für den Schutz diplomatischer Zentren und Diplomaten.

Your Comment

You are replying to: .
captcha