04.05.2021, 14:04
Journalist ID: 2387
News Code: 84318002
1 Persons
Armenien ist das Tor zum Handel mit Eurasien und Europa

Teheran (IRNA) - Der Leiter der Gemeinsamen Iran-Armenien-Handelskammer verwies auf die Fähigkeit des Landes, den Handel mit Europa und Eurasien zu steigern: „Armenien ist ein Tor zu internationalen Märkten.“

„Wenn sich das Corona-Virus nicht unter den damit verbundenen Bedingungen verbreitet hätte, hätten die wirtschaftlichen Aktivitäten des Iran in der Region erheblich zunehmen können“, erklärte Hervik Yarijanian in einem Interview mit IRNA.

„Armenien ist das erste Land, das den Iran mit der eurasischen Region verbindet. Allein diese Bedingungen können den Handel zwischen den beiden Ländern verbessern, um Armenien als Tor zu anderen Ländern zu nutzen“, fügte er hinzu.

In Bezug auf die gemeinsame Grenze zwischen dem Iran und Armenien bemerkte er: „Wir können die geografischen Bedingungen der beiden Länder für den Warentransit nutzen.“

Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 145.700.000 Tonnen Waren im Wert von 73 Milliarden US-Dollar aus dem Land exportiert und in das Land importiert.

Your Comment

You are replying to: .
5 + 12 =