Rede von 30 wissenschaftlichen und kulturellen Persönlichkeiten auf dem Quds-Kongress

Teheran (IRNA) - Der Sekretär des Zweiten Internationalen Kongresses von Quds bezog sich auf die Abhaltung dieses Kongresses am 4. und 5. Mai und sagte, dass 30 wissenschaftliche und kulturelle Persönlichkeiten auf diesem Kongress sprechen werden.

Hamid Ahmadi erklärte am Sonntag in einem Interview mit IRNA: " Diese Persönlichkeiten kommen aus dem Iran, Palästina, Malaysia, Indien, Afghanistan, Pakistan, Frankreich, Argentinien, Irak, der Türkei, Chile, den Vereinigten Arabischen Emiraten, dem Libanon, Syrien, Großbritannien, Kanada und Tunesien."

Er fügte hinzu: "Dieser zweitägige Kongress wird am ersten und zweiten Tag von 17:00 bis 21:00 Uhr bzw. von 16:00 bis 20:00 Uhr fortgesetzt und die Reden dieses Kongresses werden in drei Sprachen ausgestrahlt: Persisch, Arabisch und Englisch."

Laut Ahmadi findet in Zusammenarbeit mit Astan Quds Razavi und dem Koranrat des Kulturausschusses in Astan Quds Razavi am Donnerstagabend eine Abendzeremonie mit dem Koran für die Märtyrer des Widerstands und der Quds statt.

In einem anderen Teil seines Interviews sprach er über die Artikel, die an das Sekretariat des Kongresses geschickt wurden, und deren Veröffentlichung: "Das Wissenschaftliche Komitee des Kongresses wird im Büro für internationale Angelegenheiten gebildet, und Artikel, die die erforderlichen Anforderungen erfüllen, werden in Form einer Artikelsammlung veröffentlicht."

"Artikel sind aus Indien, Malaysia, dem Iran und einigen Ländern eingegangen. Außerdem werden einige Artikel in mehreren elektronischen Zeitschriften in Englisch, Arabisch und Persisch veröffentlicht", fügte er hinzu.

Your Comment

You are replying to: .
captcha