Intimität der religiösen Minderheiten des Iran ist ein Modell für andere Länder

Teheran (IRNA) - Der armenische Kalif von Aserbaidschan sagte: "Die Intimität zwischen religiösen Minderheiten trotz der Verschiedenartigkeit der Religionen im Iran ist ein Modell für andere Länder."

Bischof Grigor Chiftchian sagte am Mittwoch in einem Treffen mit dem Generaldirektor der Organisation für islamische Kultur und Beratung Ostaserbaidschans: " Iran ist ein Land, in dem es eine große Vielfalt von Religionen gibt und unter religiösen Minderheiten ein verständnisvolles und intimes Leben aufgebaut wird."

In Bezug auf die Veröffentlichung des Buches 'Kirchen in Ostaserbaidschan' kündigte Chiftchian die Veröffentlichung des zweiten Bandes dieses Buches an und nannte dieses Buch nützlich, um armenische historische und kulturelle Stätten vorzustellen.

Der Generaldirektor der Organisation für islamische Kultur und Beratung Ostaserbaidschans sagte: "In der Religion des Islam wurde der Respekt vor anderen Religionen stark betont, und in der iranischen Gesellschaft leben die göttlichen Religionen zusammen."

Seyyed Ghasem Nazemi erklärte: "In der Islamischen Republik Iran und der Verfassung wurde immer die Achtung der Freiheit und der Freiheit von Anhängern anderer Religionen betont, und diese Haltung ist zu einem praktischen Verhalten geworden."

Your Comment

You are replying to: .
4 + 14 =