26.04.2021, 18:33
Journalist ID: 1787
News Code: 84309743
0 Persons
Zarif: Hoffentlich kehren die USA mit vernüftiger Politik zum JCPOA zurück

Teheran (IRNA) - Der iranische Außenminister äußerte Hoffnungen, dass die Vereinigten Staaten mit einer vernünftigen Politik zum Atomabkommen mit Iran zurückkehren würden.

Mohammad Javad Zarif sagte in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem irakischen Amtskollegen Fawad Hussein: "Wenn die Vereinigten Staaten zum JCPOA zurückkehren, wird Teheran nach Überprüfung der US-Maßnahmen seine Vergeltungsmaßnahmen ergreifen.

"Ich habe mit dem irakischen Außenminister über die vier plus eins Atomgespräche gesprochen", sagte er.

Zarif fügte hinzu: "Wir begrüßen die zentrale und mächtige Rolle des Irak in der Region und hoffen, dass diese Rolle jeden Tag stärker un in Richtung Stabilität und Ruhe in der Region wird."

Laut ihm dankt iran der irakischen Regierung für ihre Bemühungen, einen Dialog in der Region zu schaffen und hofft, dass diese Bemühungen zu mehr Dialog und ernsthafterer Kommunikation in der Region führen.

"Die bilateralen Beziehungen zwischen dem Iran und dem Irak sind sehr stark und werden sowohl von den Ländern als auch von der Region benötigt, und beide sind daran interessiert, diese Beziehungen auszubauen" so Zarif.

Der irakische Außenminister Fouad Hussein betonte die Rolle seines Landes bei der Lösung regionaler Probleme und sagte, Bagdad spiele eine wichtige Rolle bei der Schaffung von Frieden in der Region.

Er gab bekannt, er habe mit Herrn Zarif über die Beziehungen zwischen dem Iran und den USA und die Beziehungen zu den Ländern des Persischen Golfs gesprochen, und die Rolle des Irak in dieser Hinsicht würde als positiv betrachtet.

Während seines Besuchs in Bagdad traf der iranische Außenminister mit dem irakischen Präsidenten Barham Saleh zusammen und diskutierte die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern, regionale und internationale Fragen.

Your Comment

You are replying to: .
2 + 14 =