Asienmeisterschaften in Usbekistan: Dehdar und Motamedi gewinnen Gold- und Bronzemedaillen

Teheran (IRNA) - 'Reza Dehdar' und 'Seyed Rasul Motamedi' gewannen in der Kategorie 102 kg Gewichtheben der Asienmeisterschaft in Usbekistan Gold- und Bronzemedaillen mit einem Rekord von 175 bzw. 173 kg.

Die Asiatische Gewichtheber-Meisterschaften begannen am 17. April in Usbekistan und werden bis zum 24. April fortgesetzt.
 
In diesem Zusammenhang traten 'Reza Dehdar' und 'Seyed Sol Motamedi' aus dem Iran mit ihren Gegnern im Vorstand an.

Im ersten Zug traf Dehdar den Rücken des 166 kg schweren Gewichts und konnte es leicht kontrollieren. Zum zweiten Mal kontrollierte er leicht das Gewicht von 172 kg.

Das Trainerteam forderte 175 kg für Dehdars dritten Zug an. Durch die Kontrolle dieses Gewichts gewann er die Goldmedaille in der ersten Liga und der 102 kg schweren Division.

Seyyed Rasoul Motamedi, ein weiterer iranischer Staatsbürger, begann seine Arbeit ebenfalls mit der Kontrolle des Gewichts von 166 kg, aber es gelang ihm nicht, es zu kontrollieren. Im zweiten Zug kontrollierte er das Gewicht, um in der Wettkampftabelle zu bleiben.

Ein weiteres Gewicht von 173 kg kontrollierte er leicht und gewann die Bronzemedaille von einem Schlag.

Your Comment

You are replying to: .
3 + 8 =