23.04.2021, 14:44
Journalist ID: 1787
News Code: 84306050
0 Persons
Gharibabadi: Die Änderung der 60% -Anreicherungsmethode ist im Voraus geplant

Teheran (IRNA) - Ständiger Vertreter des Iran bei internationalen Organisationen in Wien erklärte in Bezug auf den neuen Bericht der IAEO über die nuklearen Aktivitäten des Iran in der Natanz-Anlage, dass die Änderung der 60% -Anreicherungsmethode in Abstimmung mit dem Programm vorab festgelegt wurde.

Kazem Gharibabadi sagte in einem Pressekonferenz den Reportern: "Diese Änderung des Ansatzes ist kein neues Thema und hängt vollständig mit technischen Maßnahmen und Entscheidungen zusammen und wurde in dem Entwurfsinformationsfragebogen, den der Iran letzte Woche bei der Agentur eingereicht hatte ebenfalls vorhergesagt."

"Der Fragebogen ergab, dass eine 60% ige Anreicherung zunächst parallel in zwei Ketten von IR6 - und IR4 -Maschinen durchgeführt wird und nach wenigen Tagen sind die beiden Ketten miteinander verbunden und so genannt gekoppelt", fügte er hinzu.

Der Botschafter und ständige Vertreter des Iran bei der Internationalen Atomenergiebehörde fuhr fort: "Bisher wurden zu beiden Materialketten bis zu 5% separat injiziert und 60% des Produkts wurden von jeder Kette separat geerntet, bei der neuen Methode sind die beiden Ketten jedoch miteinander gekoppelt, so dass mit nur einer Injektion von bis zu 5% zwei verschiedene Produkte von 60 und 20% geerntet werden."

Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEO) hat gestern in einem Bericht bestätigt, dass eine Anreicherung von 60 Prozent in einer IR-6-Kette stattfindet und die IR-4-Maschinenkette gleichzeitig einer Anreicherung von 20 Prozent gewidmet ist.

Your Comment

You are replying to: .
captcha