10.04.2021, 22:57
Journalist ID: 1787
News Code: 84290784
0 Persons
Exportwachstum gesundheitsorientierter Produkte um 8% im Jahr 1399

Teheran (IRNA) - Der Leiter von Essen und Medizin Organisation sagte: "Unter den Bedingungen der Sanktionen und der Verbreitung von Corona im Jahr 1399 wurden geeignete Maßnahmen im Bereich der Produktion und sogar des Exports gesundheitsorientierter Produkte ergriffen."

'Mohammad Reza Shanesaz' erklärte auf dem Export-Konferenz der Essen und Medizin Organisation: "Im Jahr 1399 war trotz der Sanktionen und der Ausbreitung der Corona, die Stärkung der Exporte von besonderer Bedeutung. Es wurden großartige Dinge getan, um die Gegenstände bereitzustellen, die zur Bekämpfung der Corona benötigt werden."

Der stellvertretende Gesundheitsminister wies auf das Wachstum der Exporte in den elf Monaten dieses Jahres im Vergleich zum vorherigen Jahr hin und fügte hinzu: "Im Bereich der pharmazeutischen Produkte verzeichneten wir in den elf Monaten des Jahres 1399 ein Exportwachstum von fast 8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum".

"Die Menschen und Beamten des Landes sollten wissen, dass die Bereitstellung der vom Land benötigten Währung aus Nichtölexporten eine der wichtigsten Aufgaben ist", fuhr er fort.

Iran ist einer der größten Exporteure von Waschmitteln, Medikamenten, Kosmetika und medizinischen Geräten in die Nachbarländer.

Your Comment

You are replying to: .
captcha