05.04.2021, 12:54
Journalist ID: 2387
News Code: 84284646
0 Persons
Iran kann Usbekistan den Transit zu den Weltmärkten ermöglichen

Teheran (IRNA) - Der iranische Außenminister sagte, dass die gemeinsame Geschichte von Iran und Usbekistan das Feld der Freundschaft zwischen den beiden Nationen weiter erweitert und dass die Islamische Republik Iran eine Transitroute für Usbekistan zu den Weltmärkten und offenen Gewässern bereitstellen kann.

Zarif machte diese Bemerkungen in Usbekistan nach einem Treffen mit seinem usbekischen Amtskollegen Abdulaziz Kamilov.

Der iranische Außenminister gratulierte den Menschen in Usbekistan zu Nowruz (dem persischen Neujahr) und sagte, dass die iranischen und usbekischen Völker viele gemeinsame kulturelle Werte teilen, einschließlich Nowruz.

„Wir diskutierten wirtschaftliche, politische, kulturelle Beziehungen und die Stärkung der Beziehungen zwischen dem Iran und Usbekistan sowie die regionale Zusammenarbeit, insbesondere in Bezug auf den Frieden in Afghanistan“, fügte Zarif hinzu.

„Es gibt verschiedene Bereiche der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern, unsere sehr lange gemeinsame Geschichte erweitert das Feld der Freundschaft zwischen den beiden Nationen noch mehr, und ich hoffe, diese Bereiche beim Treffen mit dem Präsidenten Usbekistans Mirziyoyev heute Nachmittag zu erweitern“, betonte Zarif.

Heute reiste der Außenminister nach Zentralasien, um sich mit den Beamten aus Usbekistan, Kirgisistan, Kasachstan und Turkmenistan zu treffen.

Your Comment

You are replying to: .
captcha