02.04.2021, 15:17
Journalist ID: 2397
News Code: 84281622
1 Persons
JCPOA: Gemeinsame Kommission findet statt

Teheran (IRNA) - Eine Sitzung der Gemeinsamen Kommission des Joint Comprehensive Plan of Actions (JCPOA) hat im Online-Format begonnen.

Der iranische stellvertretende Außenminister Abbas Araghchi führt die iranische Delegation in der Sitzung an.

Die Europäische Union erklärte am Donnerstag, dass Vertreter Chinas, Frankreichs, Deutschlands, Russlands, Großbritanniens und Irans sich am 2. April virtuell treffen werden, um die mögliche Rückkehr der Vereinigten Staaten zum JCPOA, auch bekannt als das Iran-Atomabkommen, zu diskutieren.

„Die Gemeinsame Kommission wird im Namen des Hohen Vertreters der EU, Josep Borrell, vom stellvertretenden Generalsekretär und politischen Direktor des Europäischen Auswärtigen Dienstes, Enrique Mora, geleitet. Sie wird von Vertretern Chinas, Frankreichs, Deutschlands, Russlands, des Vereinigten Königreichs und des Irans besucht werden“, heißt es in einer Erklärung der EU.

„Die Teilnehmer werden die mögliche Rückkehr der Vereinigten Staaten zum JCPOA und die Frage erörtern, wie die vollständige und wirksame Umsetzung des Abkommens durch alle Seiten sichergestellt werden kann“, heißt es in der Erklärung weiter.

Your Comment

You are replying to: .
captcha