25.03.2021, 15:11
Journalist ID: 2387
News Code: 84274379
0 Persons
Die Sanktionen gegen die iranische Nation werden nirgendwohin führen

New York (IRNA) - Der iranische Botschafter und ständige Vertreter bei den Vereinten Nationen, Majid Takht-e Ravanchi, versicherte am Mittwoch, dass die gegen die iranische Nation verhängten US-Sanktionen sie nirgendwohin führen werden.

Takht-e Ravanchi gab diese Erklärungen nach Erklärungen des US-Außenministers Anthony Blinken ab.

„Die Amerikaner behaupten, dass der Ball jetzt im Spielfeld des Iran liegt, aber zwei Monate nach der Wahl ihrer neuen Regierung verstoßen sie weiterhin sowohl gegen den umfassenden Plan der gemeinsamen Aktion (JCPOA) als auch gegen die Resolution 2231 des Sicherheitsrates“, fügte er hinzu.

Er betonte, dass der Präsident Biden, der zuvor gestanden hatte, dass Trumps Maximaldruck-Politik gescheitert sei, weiterhin dieselbe besiegte Politik verfolge.

Der US-Außenminister hatte erklärt, Washington sei bereit, diplomatische Gespräche zu führen, aber der Iran habe diesen Weg noch nicht gewählt, so dass der Ball wirklich im Spielfeld des Iran liegt.

Your Comment

You are replying to: .
captcha