22.03.2021, 20:33
Journalist ID: 2397
News Code: 84272411
1 Persons
Ölproduktion in den Ölfeldern im Süden Irans steigt um 30 Prozent

Teheran (IRNA) - Der Geschäftsführer der National Iranian Southern Oil Company, Ahmad Mohammadi, sagte am Montag, dass die Rohölproduktion in der zweiten Hälfte des letzten iranischen Jahres (endete am 20. März) um 30 Prozent gestiegen ist.

Im Gespräch mit IRNA sagte Mohammadi, dass die Produktionskapazität des Unternehmens im neuen Jahr um weitere 10 Prozent steigen wird.

Er fügte hinzu, dass sein Unternehmen plant, einerseits einen Produktionsrückgang von 10 Prozent zu vermeiden und andererseits 10 Prozent mehr Öl zu produzieren, was in der Tat eine Erhöhung der Produktionskapazität um 20 Prozent durch die Aufrechterhaltung der Explorationen bedeuten wird.

Mit der Umsetzung der Pläne zur Steigerung und Aufrechterhaltung der Produktion werden insgesamt etwa 300.000 bpd Öl hinzukommen, sagte Mohammadi.

Das Unternehmen sei zu 100 Prozent bereit, die gleiche Menge an Öl zu produzieren wie vor der Verhängung der Sanktionen, sagte er.

Mohammadi sagte abschließrend: „Sobald die Beschränkungen aufgehoben sind, werden wir unsere Produktion schnell steigern“.

Your Comment

You are replying to: .
captcha