15.03.2021, 11:02
Journalist ID: 2387
News Code: 84264453
1 Persons
Ein Angriff auf ein iranisches Schiff ist ein klarer Verstoß gegen das Völkerrecht

Teheran (IRNA) - Der Angriff auf das Schiff "Iran Shahr.e.kord" im Mittelmeer ist ein klarer Verstoß gegen das Völkerrecht und den Grundsatz der Schifffahrtsfreiheit, der ein Beispiel für "Piraterie" sein kann. Daher sind alle Regierungen nach internationalem Recht verpflichtet, sich damit zu befassen.

Der Sprecher des iranischen Außenministeriums sagte zum Angriff auf ein Containerschiff unseres Landes in den internationalen Gewässern des Mittelmeers: „Die Berichte bestätigen, dass ein Sabotageangriff auf ein iranisches Containerschiff eindeutig gegen das Völkerrecht und das Seerecht verstößt.“

„Die Notwendigkeit, die Piraterie zu bekämpfen, ist eine öffentliche Aufgabe für die Länder der Welt, aber die Islamische Republik Iran hat wiederholt ihre militärischen Ressourcen mobilisiert, um dieses Phänomen zu bekämpfen, und hat ausdrücklich ihren Willen zur Bekämpfung der Piraterie vor der Küste Somalias und dem Golf von Aden bei den Vereinten Nationen erklärt“, sagte Saeid Khatibzadeh.

„Es wird erwartet, dass andere Länder auf der ganzen Welt zusammenarbeiten, um dieses bedrohliche Phänomen zu bekämpfen, unabhängig von der geografischen Lage des Landes, das die Flagge trägt“, fügte er hinzu.

Das zionistische Regime steht unter dem Verdacht, einen Verstoß begangen zu haben, das sich seit langem der Gruppe der Piraten angeschlossen hat.

Your Comment

You are replying to: .
captcha