„Wir haben noch keine praktischen Maßnahmen zur Freigabe der iranischen Ressourcen in Korea gesehen“

Teheran (IRNA) – Der Sprecher des iranischen Außenministeriums erklärte am Montag: „Wir haben noch keine praktischen Maßnahmen zur Freigabe der in Südkorea eingefrorenen Vermögenswerte Irans gesehen.”

Zu den Bemerkungen des ehemaligen britischen Außenministers Jeremy Hunt zur Freilassung von Nazanin Zaghari sagte Khatibzadeh: „Jeremy Hunts heutige Äußerungen verbergen seine zerstörerischen Handlungen vor einigen Jahren nicht.“

Zur Umsetzung der europäischen JCPOA-Verpflichtungen nach dem Besuch des irischen Außenministers in Teheran betonte er: „Wir sehen die Bemühungen Europas mit positiven Absichten, aber sie haben ihre Verpflichtungen nicht erfüllt.“

„Die Wurzel der Krise im Jemen ist ein Krieg, von dem der saudische Kronprinz dachte, er würde drei Wochen mit der Ermordung des jemenitischen Volkes enden. Das jemenitische Volk widersetzt sich seit sechs Jahren mit leeren Händen europäischen und amerikanischen Bomben sowie Saudi-Arabiens fortschrittlichen Waffen“, stellte er fest.

Your Comment

You are replying to: .
captcha