06.03.2021, 09:37
Journalist ID: 2397
News Code: 84253561
1 Persons
Iran warnt das israelische Regime vor jeder unüberlegten Aktion

Teheran (IRNA) - Der Ständige Vertreter Irans bei den Vereinten Nationen wies die Behauptung des israelischen Vertreters bei der internationalen Organisation über den Angriff auf das israelische Schiff in der Omansee zurück und warnte vor allen Konsequenzen als Folge einer Fehlkalkulation.

Am Freitag schickte Majid Takht-Ravanchi einen Brief an UN-Generalsekretär Antonio Guterres und den Vorsitzenden des UN-Sicherheitsrates, in dem er die Anschuldigung Israels anprangerte, Iran sei für den jüngsten Angriff auf ein israelisches Schiff im Golf von Oman verantwortlich gewesen.

Er betonte: „Die Merkmale dieses Angriffs zeigen, dass er von Akteuren durchgeführt wurde, die ihre böse Politik und illegitimen Ziele verfolgen“.

Der ständige Vertreter des Iran bei den Vereinten Nationen sagte: „Die Absicht Israels, Iran zu beschuldigen, ist ein Versuch, Opferrolle zu spielen und die Beobachter von den israelischen Verbrechen in der Region abzulenken“.

„Die Welthemeinschaft muss sich dieser Tatsache bewusst sein und anerkennen, dass Israel für seine militärischen Abenteuer verantwortlich ist und für die Konsequenzen jeder Aktion, die auf seiner Fehlkalkulation beruht, verantwortlich sein wird“, sagte Takht-Ravanchi.

Your Comment

You are replying to: .
captcha