05.03.2021, 16:20
Journalist ID: 2397
News Code: 84253126
0 Persons
Iran und EAEU verhandeln über die Umsetzung des Freihandelsabkommens

Teheran (IRNA) - Der stellvertretende Außenminister für Wirtschaftsdiplomatie hob die deutliche Zunahme des Handelsaustausches zwischen Iran und der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAEU) hervor und kündigte an, dass die Verhandlungen zur Umsetzung des Freihandelsabkommens bald beginnen werden.

In seinen Ausführungen am Freitag betonte Seyyed Rasoul Mohayyer, dass der Anstieg der Transaktionen zwischen Iran und den EAEU-Mitgliedsländern nach der Umsetzung des bilateralen Präferenzabkommens, das von Oktober 2019 bis Oktober 2020 gilt, erfolgte.

Er betonte auch, dass trotz der Tatsache, dass viele Länder eine Rezession aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus erlitten haben, die Handelsbeziehungen zwischen Iran und den EAEU-Mitgliedsländern eine bemerkenswerte Entwicklung erfahren haben.

Schließlich äußerte Mohayyer die Hoffnung, dass mit der Umsetzung des Freihandelsabkommens der Handelsaustausch weiter zunehmen wird.

Your Comment

You are replying to: .
captcha