01.03.2021, 12:19
Journalist ID: 2387
News Code: 84247226
1 Persons
Iran hat sich der Gruppe der Länder mit Küsten- und Seetourismus angeschlossen

Teheran (IRNA) - Mit dem Abschluss eines Memorandum of Understanding zwischen den Ministerien für Tourismus, Straßen und Stadtentwicklung schloss sich der Iran der Ländergruppe mit Küsten- und Seetourismus an.

Die strategische Lage des Iran zwischen zwei Meeren, von denen eines in den Ozean mündet, hat dem Land eine einzigartige Gelegenheit für den Seetourismus geboten. Trotz der Tatsache, dass diese Kapazität seit Jahren vernachlässigt wird, haben in den letzten Jahren die neue Regierungspolitik und der Trend zur Tourismusentwicklung diese Bedingungen in gewissem Maße verändert.

Eines der Ziele des Ministeriums für kulturelles Erbe, Handwerk und Tourismus in den letzten Jahren ist die Diversifizierung des Tourismus entsprechend den Fähigkeiten des Landes in diesem Bereich. Ökotourismus, ländlicher Tourismus, Agrartourismus, Küstentourismus und Bergbau gehören in den letzten Jahren zu den verschiedenen Arten des Tourismus.

Der iranische Minister für Kulturerbe, Handwerk und Tourismus, Ali Asghar Mounesan, sagte, dass die Nutzung der natürlichen Ressourcen des Landes sowie die Fähigkeiten des historischen und kulturellen Tourismus auf der Tagesordnung stehen.

Der Vizeminister für Kulturerbe, Handwerk und Tourismus, Vali Teimouri, kündigte auch die Abhaltung des ersten Treffens der Tourismusminister von 5 Küstenländern in der Provinz Golestan an.

Your Comment

You are replying to: .
1 + 4 =