24.02.2021, 22:40
Journalist ID: 2397
News Code: 84242922
1 Persons
Zarif: Südkorea soll Zugang Irans zu seinen eingefrorenen Geldern sichern

Teheran (IRNA) - Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif hat Südkorea aufgefordert, seine Bemühungen zu verdoppeln, um den Zugang des Iran zu seinen Vermögenswerten zu sichern, die aufgrund der US-Sanktionen in den Banken des ostasiatischen Landes eingefroren sind.

In einem Telefongespräch mit seinem südkoreanischen Amtskollegen Chung Eui-yong am Mittwoch sagte Zarif, dass die Beziehungen zwischen Teheran und Seoul in den vergangenen zweieinhalb Jahren durch die „illegale“ Maßnahme der südkoreanischen Banken, das iranische Vermögen einzufrieren, beeinträchtigt worden seien.

„Südkorea sollte [Iran] so schnell wie möglich Zugang zu den Geldern der Zentralbank gewähren, die in Banken in diesem Land [blockiert] sind“, sagte Zarif. 

Er fügte hinzu, dass die iranischen Vermögenswerte vor allem während des Ausbruchs des Coronavirus eingefroren wurden und das iranische Volk diese Ressourcen im Kampf gegen die Pandemie benötigt. 

Der südkoreanische Diplomat teilte seinem iranischen Amtskollegen mit, dass Seoul sich aufrichtig bemüht, die eingefrorenen iranischen Vermögenswerte freizugeben. 

Your Comment

You are replying to: .
8 + 0 =