„Wir hoffen, dass die Veränderungen in USA den Weg für Entwicklung der Zusammenarbeit mit Iran ebnen werden“

Teheran (IRNA) - Giuseppe Perone, Italiens Botschafter im Iran, äußerte die Hoffnung, dass der Wechsel des Präsidenten in den Vereinigten Staaten den Weg für bessere und stärkere Beziehungen zwischen der Welt, einschließlich Italien und Iran, ebnen würde.

„Die Kulturdiplomatie ist wichtig für die Entwicklung der Beziehungen zwischen Ländern. Und es ist in der Tat ein notwendiges Instrument für den Dialog und den politischen und wirtschaftlichen Austausch“, erklärte er in einem Gespräch mit IRNA am Montag.

„Ich hoffe, dass eine bessere und nützlichere Zeit für alle Länder wie mein Land kommt, die historische Beziehungen zum Iran haben und diese Beziehungen stärken wollen“, betonte er.

„Wir haben ein gutes Verhältnis zu den Iranern und unser Verhältnis zum Iran hat eine historische Tiefe“, fügte er hinzu.

„Wir planen Aktivitäten in den Bereichen Kino, Literatur, Musik und Archäologie“, sagte Giuseppe Perone.

„Wir nehmen am 36. Fajr Music Festival teil, an dem zwei prominente italienische Künstler aus dem Iran teilnehmen“, stellte er fest.

Your Comment

You are replying to: .
6 + 8 =