05.02.2021, 00:37
Journalist ID: 2387
News Code: 84211798
0 Persons
Iran verurteilt das belgische Gerichtsurteil gegen den iranischen Diplomaten

Teheran (IRNA) - Der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Saeid Khatibzadeh, lehnte die 20-jährige Haftstrafe ab, die ein belgisches Gericht gegen den iranischen Diplomaten Asadollah Asadi verhängt hatte.

„Die Islamische Republik Iran verurteilt nachdrücklich die Ankündigung eines Gerichts in Antwerpen, Belgien, dass der Diplomat Assadollah Asadi aus unserem Land zu 20 Jahren Haft verurteilt wurde“, fügte Khatibzadeh hinzu.

Er betonte, dass, wie der Iran schon oft gesagt habe, alle Phasen der Inhaftierung von Asadi, das Gerichtsverfahren und die Verhängung des jüngsten Urteils illegal seien und es sich eindeutig um einen Verstoß gegen das Völkerrecht handelt, insbesondere gegen die Bestimmungen des Wiener Übereinkommens über diplomatische Beziehungen von 1961.

„Die Islamische Republik Iran behält sich das Recht vor, auf alle möglichen rechtlichen und diplomatischen Mittel zurückzugreifen, um die Rechte von Assadollah Asadi zu verwirklichen und die Staaten zur Rechenschaft zu ziehen, die gegen ihre internationalen Verpflichtungen verstoßen haben“, sagte Saeid Khatibzadeh.

Assadollah Asadi, der dritte Berater der iranischen Botschaft in Österreich, wurde am 1. Juli 2018 in Deutschland festgenommen.

Your Comment

You are replying to: .
6 + 3 =