04.02.2021, 11:02
Journalist ID: 2387
News Code: 84210940
0 Persons
Iran und Italien betonen die Notwendigkeit, parlamentarische Beziehungen auszubauen

London (IRNA) - Der Botschafter der Islamischen Republik Iran in Rom traf sich mit Piero Fassino, dem Vorsitzenden des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten der italienischen Abgeordnetenkammer, und beide Seiten betonten die Ausweitung der parlamentarischen Beziehungen.

Beide Seiten diskutierten auch bilaterale Beziehungen, das Atomabkommen sowie regionale und internationale Fragen.

Der Botschafter der Islamischen Republik Iran, Hamid Bayat, wies darauf hin, dass die Beziehungen zwischen Teheran und Rom auf die Zivilisationen beider Länder zurückgehen.

„In diesem Jahr feiern der Iran und Italien den 160. Jahrestag ihrer diplomatischen Beziehungen. Diese Gelegenheit ist zusammen mit den jüngsten internationalen Entwicklungen eine großartige Gelegenheit, die Beziehungen zwischen den beiden Ländern, auch im parlamentarischen Bereich, auszubauen”, fügte er hinzu.

In Bezug auf die guten Beziehungen zwischen den beiden Ländern in verschiedenen Bereichen, einschließlich im Bereich der Kultur und der archäologischen Zusammenarbeit, nannte Piero Fassino den Iran ein Land mit einer Geschichte der Zivilisation und einer regionalen Macht.

Fassino begrüßte die Zusammenarbeit und Konsultationen zwischen den Parlamenten beider Länder und betonte seine Unterstützung für den Ausbau der Beziehungen in verschiedenen Bereichen.

Your Comment

You are replying to: .
4 + 10 =