02.02.2021, 22:45
Journalist ID: 2397
News Code: 84209097
0 Persons
Technologie-Investitionsseminar mit Teilnahme von 21 Ländern in Iran

Teheran (IRNA) – Der stellvertretende Sekretär des Netzwerks für Technologieaustausch und -transfers der D-8-Länder gab bekannt, dass das dritte Symposium für Technologieinvestitionen (TIM 2021) am 17. und 18. Februar unter Beteiligung von 40 Investoren aus 21 Ländern stattfinden wird.

„Der Gipfel über Technologieinvestitionen ist eine der Veranstaltungen, die an das Netzwerk für Technologieaustausch und -transfer der Gruppe der acht islamischen Entwicklungsländer (D8) angeschlossen sind“, erklärte Milad Sadrkhanlu.

Er erinnerte daran, dass das erste Symposium 2017 in Iran unter Beteiligung von mehr als 20 Investoren auf dem Gebiet der Technologie stattfand.

Sadrkhanlu sagte, dass die Veranstaltung aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus gleichzeitig online und vor Ort stattfinden werde.

Bei der Gruppe der acht Entwicklungsländer (D-8) handelt es sich um eine Gruppe von Entwicklungs- und Schwellenländern mit mehrheitlich muslimischer Bevölkerung, die sich zu einem Bündnis für wirtschaftliche Entwicklung zusammengeschlossen haben. Die D-8-Staaten sind Ägypten, Bangladesch, Indonesien, Iran, Malaysia, Nigeria, Pakistan und die Türkei. Die Gruppe wurde am 15. Juni 1997 in Istanbul mit der Erklärung von Istanbul offiziell gegründet.

Your Comment

You are replying to: .
2 + 9 =