25.01.2021, 21:41
Journalist ID: 2397
News Code: 84198888
1 Persons
Zwei neue iranische Kandidaten für das UNESCO-Welterbe

Teheran (IRNA) - Der Generaldirektor des Amtes für Weltregistrierungsdatenbanken des Ministeriums für Kulturerbe, Tourismus und Handwerk Farzad Azizi sagte, dass die Region Hawraman und die Nord-Süd-Eisenbahn des Iran für die Aufnahme in die UNESCO-Liste des Kultur- und Naturerbes der Welt nominiert sind.

Hawraman ist eine Region in der Provinz Kurdistan im Westen Irans. Diese Region erstreckt sich 50 km von Marivan in südöstlicher Richtung und beherbergt mehrere Berge über 2000 Meter. Der höchste Gipfel ist der Taḵt-Berg mit 2.985 Metern.

Die 1,400 km lange Nord-Süd-Eisenbahn wurde zwischen 1927 und 1938 gebaut. Sie verbindet die Hauptstadt Teheran mit dem Persischen Golf im Süden des Landes und dem Kaspischen Meer im Norden.

Your Comment

You are replying to: .
8 + 8 =